Будівництво Берлінської стіни на Потсдамській площі, 18.08.1961

Das Archivbild vom 18.08.1961 zeigt eine Ostberliner Maurerkolonne an der sowjetisch-amerikanischen Sektorengenze am Potsdamer Platz beim Errichten einer mannshohen Mauer unter der Aufsicht von bewaffneten Volkspolizisten. Bereits am Morgen des 13.08.1961 hatten DDR-Streitkräfte damit begonnen, den Ostteil der Stadt mit Straßensperren aus Stacheldraht in Richtung Westen zu sperren. Der «antifaschistische Schutzwall», dem Honecker noch kurz vor der Wende weitere 100 Jahre Bestand vorausgesagt hatte, fiel am 9. November 1989. Er wurde keine 30 Jahre alt. dpa (zu dpa-Hintergrund) nur s/w

  

Залишити відповідь

Back to top button
Close